Europa-Forum Wachau 2000

“Ein Europa des Friedens und der Sicherheit”

“Nur ein Europa des Friedens, ein Europa der Sicherheit ist im Stande, die idealen Voraussetzungen für Spitzenleistungen für in Wirtschaft und Forschung zu schaffen, um damit im globalen Wettbewerb des 21. Jahrhunderts bestehen zu können.”
Johanna Mikl-Leitner

2000

“Der Zweck der europäischen Einigung liegt auch heute – 50 Jahre nach seinen Anfängen – in der Sicherung von Frieden und Sicherheit.”
Wilfried Martens

2000

Samstag 24. Juni

“Beiträge einer Region zu einem friedlichen Europa”
  • Dr. Erwin Pröll
    Landeshauptmann von Niederösterreich, St. Pölten
“Europa – Vision und Wirklichkeit”
  • Dr.  Benita Ferrero-Waldner
    Bundesministerin für auswärtige Angelegenheiten, Wien
“Europa und seine Integration – wo ist der gemeinsame Nenner?”
  • Dr. Václav Klaus
    Parlamentspräsident der Tschechischen Republik, Prag
“Die Architektur des neuen Europa”
  • Wilfried Martens
    Präsident der Europäischen Volkspartei, früherere Premierminister des Königreiches Belgien, Brüssel

Arbeitskreise

  1. Vertiefung und Erweiterung der Europäischen Union
  2. Die Entwicklung einer gemeinschamen Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik
  3. Die besondere Rolle der OSZE
  4. Der Beitrag der Medien zum neuen Europa

Sonntag 25. Juni

“Ein Europa des Friedens und der Sicherheit”
  • Dr. Erwin Pröll
    Landeshauptmann von Niederösterreich, St. Pölten
  • Mikuláš Dzurinda
    Premierminister der Slowakei, Preßburg
  • Dr. Wolfgang Schüssel
    Bundeskanzler der Republik Österreich, Wien

 

< 1999     2001 >