Das Benediktinerstift Göttweig, auch das “Österreichische Montecassino” genannt, in 449m Seehöhe mit wundervollem Blick über das berühmte Donautal und die Wachau, bildet auch 2017 wieder einen stimmigen Rahmen für das Europa-Forum Wachau. Das Stift Göttweig, 2001 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt, wurde 1083 gegründet und ist seit 1094 ein Benediktiner Kloster. Die verschiedenen Baustile der Jahrhunderte, über das Mittelalter zu gotischen Bauten bis zum barocken Neubau nach den Plänen von Hofarchitekt Johann Lucas von Hildebrandt um 1720, haben den Klosterkomplex geprägt.   > to english

Alle Fremden, die kommen
sollen aufgenommen werden
wie Christus.

Denn er wird sagen:
“Ich war fremd und ihr
habt mich aufgenommen.”

Hl. Benedikt
Ordensregel, Kapitel 53

 

mehr Informationen:
Hier klicken

Anfahrt:
Hier klicken